Geburtsvorbereitende Akupunktur

  • Zur Auflockerung des Gewebes (Gebärmutterhals)
  • Bessere Durchblutung
  • Verkürzung der Eröffnungsperiode
  • Ab der vollendeten 36. SSW wöchentlich
  • Studien besagen, dass die Geburtszeit in der Eröffnungsperiode um  ca. 2 Stunden verkürzt werden kann und dadurch weniger Schmerzmittel verwendet werden. 

 

 

Wann und Wo:
jeden Mittwoch 13 Uhr  

zwischen Weihnachten und der 2. Januarwoche findet die Sprechstunde auf Nachfrage bei Marie-Luise Chambers statt. Bevorzugte Thermine wären dann der 28.12.2018 und der 03.01.2019 

in der Hebammenpraxis Bellabauch (Vorsorgeraum)

Eine Anmeldung per SMS spätestens 1 Tag vorher ist jedes Mal erforderlich!,  (es kommt keine Bestätigungs SMS zurück)

SMS bitte an Marie-Luise Chambers Telefon: 0176-80264844

Die Kosten werden nicht von den Krankenkasse übernommen. 
Wir berechnen pro Sitzung 10 €.

Zum Teil können Beschwerden in der Schwangerschaft mit in der Akupunktursprechstunde behandelt werden, ansonsten machen wir einen Einzeltermin mit dir. Bei Beschwerden bitten wir um Terminabsprache mit Hebamme Marie-Luise Chambers

Beschwerden in der Schwangerschaft können z.B. sein:

  • Starke Ödeme (Wassereinlagerungen)
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Karpaltunnelsyndrom (Schmerzen + Taubheitsgefühl in den Händen)
  • Begleitend bei Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Nackenverspannung + Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • Verstopfungen

Moxa bei Beckenendlage

Mit einer Beifußzigarre wird ein Punkt am kleinen Zeh erwärmt und somit stimuliert. In 50% drehen sich die Kinder dann in Schädellage.
Idealerweise sollte die Behandlung zwischen der 33.-34. SSW sein, möglich ist es aber bis zur 36.SSW. Es werden 4 Sitzungen alle 2 Tage durchgeführt. 

Natürlich ist die Akupunktur auch im Wochenbett möglich. Bitte sprecht eure Hebamme bei z.B  Milchmangel, Obstipation, Narbenheilungsstörungen, Milchstau und Brustentzündung sowie Rückbildungsproblemen, darauf an.